Pressemitteilungen

Zitate zum Grünen Knopf – Bundesentwicklungsminister Dr. Gerd Müller

Berlin, 25.08.2019
„Der Grüne Knopf ist ein staatliches Siegel. Er zeichnet Textilien aus, die besonders anspruchsvolle Sozial- und Umweltstandards erfüllen.“
„Der Staat legt die Kriterien fest. Unabhängige Prüfer kontrollieren die Einhaltung. Das schafft Vertrauen.“
„Das Besondere am Grünen Knopf ist: Des gesamte Unternehmen wir überprüft. Einzelne Vorzeige-Produkte reichen nicht aus. In dieser Tiefe prüft sonst keiner.“
„Über 50 Unternehmen haben Interesse am Grünen Knopf. Die Nachfrage zeigt: Wir sind auf dem richtigen Weg.“
„Insgesamt müssen 46 anspruchsvolle Sozial- und Umweltkriterien eingehalten werden – von A wie Abwassergrenzwerte bis Z wie Zwangsarbeitsverbot. Auch das Verbot ausbeuterischer Kinderarbeit gehört dazu.“
„Die Tragödie des Fabrikeinsturzes von Rana Plaza mit über tausend toten Näherinnen darf sich nicht wiederholen.“
„Es freut mich, wenn immer mehr Menschen fragen: Wurde meine Kleidung fair produziert? Und sie von Unternehmen und Politikern fordern, dass Mode nachhaltig hergestellt wird. 16-Stunden-Schichten in stickigen Fabriken, kein Brandschutz, Kündigung bei Schwangerschaft, Einsatz gefährlicher Chemikalien und Hungerlöhne müssen endlich der Vergangenheit angehören.“
„Viele Unternehmen zeigen schon heute, dass nachhaltige Mode möglich ist. Deswegen lasse ich die Kritik nicht gelten, Unternehmen können die Bedingungen in den Produktionsstätten nicht kontrollieren. Selbst kleine Start-ups schaffen das. Gerade im Zeitalter der Digitalisierung.“
„Wer künftig sozial und ökologisch produzierte Mode kaufen möchte, kann auf den Grünen Knopf achten. Denn mit jedem Einkauf können wir Verbraucher mithelfen, Kinderarbeit zu beenden und die Umwelt zu schützen.“