Grüner Knopf 2.0

Die zweite und finale öffentliche Konsultation zu den Kriterien des Grünen Knopfs 2.0 ist abgeschlossen. Erfahren Sie hier, welche nächsten Schritte im Rahmen der Weiterentwicklung des Siegels erfolgen.

Der Grüne Knopf entwickelt sich weiter

Seit September 2019 gibt es das staatliche Textilsiegel Grüner Knopf. Als Siegelgeber hat das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) bereits bei der Einführung des Grünen Knopfs bekannt gegeben, dass das Siegel schrittweise weiterentwickelt wird. Maßnahmen zum Schutz von Menschen und Umwelt sollen ausgeweitet, Risiken noch besser adressiert werden – langfristig entlang der gesamten Lieferkette. Bereits zwei Jahre nach Einführung wird Ende 2021 eine weiterentwickelte, noch anspruchsvollere Version des Siegels vorgestellt,
der Grüne Knopf 2.0.

Im Rahmen der Weiterentwicklung des Siegels erfolgten insgesamt zwei öffentliche Konsultationsrunden, in denen die Kriterien des Grünen Knopfs 2.0 zur Diskussion gestellt wurden: Vom 18. Dezember 2020 bis zum 7. Februar 2021 gab es die Möglichkeit, Rückmeldung zum Entwurf der Unternehmenskriterien zu geben. Die Auswertung Ihrer Rückmeldungen in einer Synopsis finden Sie hier. Die zweite Konsultationsrunde zum Entwurf des Gesamtstandards, also Produkt- und Unternehmenskriterien, erfolgte vom 5. Juli bis zum 9. August 2021.

Die Konsultationen zum Grünen Knopf 2.0 sind abgeschlossen

Ein großer Dank geht an alle, die an den beiden öffentlichen Konsultationen zum Grünen Knopf 2.0 teilgenommen haben. Mit Ihren fachkundigen Rückmeldungen helfen Sie uns, das staatliche Siegel noch besser zu machen! Wir werden Ihre zahlreichen Kommentare und Anmerkungen nun im Detail auswerten und anschließend eine weitere Überarbeitung der Kriterien vornehmen und mit dem Beirat diskutieren. Über den nun folgenden Prozess hin zum Grünen Knopf 2.0, halten wir Sie hier auf dem Laufenden. 

Ulrich Plein, Leiter der Geschäftsstelle des Grünen Knopfs
Ulrich Plein

Vom Grünen Knopf 1.0 zum Grünen Knopf 2.0

Die Weiterentwicklung des staatlichen Siegels beinhaltet zum einen die Überarbeitung (Revision) der aktuellen Kriterien im Licht der Erfahrungen aus den Prüfungen in der noch laufenden Pilotphase. Zudem werden neue Kriterien ergänzt. 

Schwerpunkte in der Überarbeitung des Grüner Knopf Standards:

Unternehmenskriterien: ​​​​​​

  • Erste Schritte hin zu existenzsichernden Löhnen
  • Weiterentwicklung der Beschwerdemechanismen
  • Stärkung des Zusammenspiels von Grundsatzerklärung und Berichterstattung
  • Stärkerer Einbezug von Betroffenen
  • Verankerung der unternehmerischen Sorgfaltspflicht im Unternehmen
  • Vertiefung der Anforderungen in die Lieferketten
     

Produktkriterien:

  • Ausweitung der Anforderungen zu Material- und Fasereinsatz
  • Weiterentwicklung und Anpassung bestehender Anforderungen auf Ebene der Konfektionierung und Nassprozesse

Bilderserie

Der Weiterentwicklungsprozess im Überblick

Mitte 2020 hat der Siegelgeber Gutachten zur Überarbeitung der aktuellen Unternehmens- und Produktkriterien in Auftrag gegeben. Der Entwurf der überarbeiteten Unternehmenskriterien wurde dem unabhängigen Beirat vorgestellt. Die Rückmeldung des Beirats zu den Unternehmenskriterien bildeten den Auftakt der öffentlichen Konsultation
Ihre umfangreichen Rückmeldungen aus der ersten Konsultation und die Rückmeldung des Beirats zum Gesamtstandard waren die Grundlage für die zweite öffentliche Konsultation. Auch die zweite Konsultation ist nun abgeschlossen. 

Die nächsten Schritte:

Nach der vollständigen Auswertung und Aufbereitung der Rückmeldungen aus der zweiten Konsultationsrunde, wird auf Basis der Empfehlungen des Beirats die finale Fassung der Kriterien durch den Siegelgeber beschlossen. Die Umsetzungsentscheidung liegt hier beim Siegelgeber, dem Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.

GIZ GK Icon Entwurf

Erarbeitung der Kriterienentwürfe

Bis Dezember 2020

Ausarbeitung der Entwürfe für überarbeitete und erweiterte Unternehmens- und Produktkriterien für den Grünen Knopf 2.0

GIZ GK Icon Konsultation

Konsultationsphase 1

18. Dezember 2020 – 7. Februar 2021

Öffentliche Konsultation zum Entwurf
der Unternehmenskriterien für den Grünen Knopf 2.0

GIZ GK Icon Marktueberwachung

Auswertung und Überarbeitung

März - Juni 2021

Auswertung der Rückmeldungen aus der ersten Konsultation und Überarbeitung der Unternehmenskriterien im Licht der Konsultationsrückmeldungen

GIZ GK Icon Konsultation

Konsultationsphase 2

5. Juli - 9. August 2021

Zweite, finale öffentliche Konsultation zum gesamten Grüner Knopf-Standard 2.0 (d.h. Unternehmens- und Produktkriterien);
Veröffentlichung einer Zusammenfassung der Ergebnisse aus der ersten Konsultation

GIZ GK Icon Marktueberwachung

Auswertung

August - Oktober 2021

Auswertung der Rückmeldungen aus der zweiten Konsultation und erneute Überarbeitung der Kriterien

GIZ GK Icons Expertenbeirat

Finalisierung der Kriterien

Oktober 2021

Beschluss der finalen Kriterien des Grünen Knopfs 2.0 durch den Siegelgeber (BMZ) auf Basis der Empfehlungen des Beirats; Veröffentlichung einer Zusammenfassung der Ergebnisse der zweiten Konsultationsrunde auf dieser Webseite 

 

GIZ GK Icons Finalisierung Haken

Finalisierung des Standards

Bis Ende 2021

GIZ GK Icon GK 2

Grüner Knopf 2.0

Bis Anfang 2022

Frühjahr 2022: Erste Prüfungen nach dem Grüner Knopf-Standard 2.0

Veröffentlichte Dokumente im Zuge der Weiterentwicklung

Die nachfolgenden Dokumente stehen zum Download für Sie bereit und bieten Hintergrundwissen sowie Erläuterungen zum Konsultations- und Weiterentwicklungsprozess.

Zu gegebener Zeit werden Sie hier auch eine Synopsis der zweiten Konsultationsrunde sowie eine Stellungnahme des Beirats zum Gesamtstandard finden. 

 

Entwürfe der Unternehmens- und Produktkriterien

Die überarbeiteten Entwürfe der Unternehmens- und Produktkriterien für den Grünen Knopf 2.0 stehen hier zum Download bereit. 

Kriterienentwürfe

Ergebnisse der ersten Konsultation (Synopsis)

Die vorliegende Synopsis beinhaltet eine Zusammenfassung des Feedbacks aus der ersten Konsultationsrunde sowie eine Darstellung der weiterentwickelten Indikatoren. Damit bot die Synopsis die Grundlage für die zweite Konsultationsrunde zu den Unternehmensanforderungen. 

Die zweite, bereits abgeschlossene Konsultation zu den Unternehmenskriterien diente dazu, gezielt einzelne Anforderungen erneut zur Diskussion zu stellen. Dies betraf vorrangig Anforderungen, zu denen das Feedback besonders kontrovers ausgefallen ist sowie Anforderungen, die im Rahmen der Überarbeitung neu hinzugefügt wurden. 

Zur Synopsis

Rahmenbedingungen der bereits abgeschlossenen Konsultation

Die Rahmenbedingungen der bereits abgeschlossenen Konsultation vermitteln Ihnen relevante Informationen zu den Hintergründen, Zielen und nächsten Schritten der Weiterentwicklung des Grünen Knopfs. 

Zu den Bedingungen

Stellungnahme des Beirats

In einer Beiratssitzung am 10. Dezember 2020 haben die Beiratsmitglieder unter Vorsitz von Michael Windfuhr (Stellvertretender Direktor des Deutschen Instituts für Menschenrechte) den Kriterienentwurf zur Erfüllung unternehmerischer Sorgfaltspflichten bereits diskutiert.


Stellungnahme des Beirats zu den Unternehmenskriterien


Am 2. Juni 2021 tagte der Beirat in einer Sitzung, in der der Gesamtstandard, also Unternehmens- und Produktkriterien, diskutiert wurde. Die zweite Stellungnahme des Beirats finden Sie hier zu gegebener Zeit zum Download.